Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
4 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Weihnachts-Espresso
Weihnachts-Espresso
Für Espresso-Liebhaber haben wir zum Weihnachtsfest einen Blend kreiert, der amerikanische und afrikanische Hochland-Arabicas beinhaltet. Ein geringer Canephora-Anteil von 15% aus Uganda harmoniert wunderbar mit einem dezenten, nussigen...
Inhalt 0.25 Kilogramm (23,16 € * / 1 Kilogramm)
ab 5,79 € *
weihnachtsmischung-arabica-blend
Weihnachtsmischung
Die Weihnachtsmischung beinhaltet sehr feine südamerikanische Hochland-Arabicas, welche sich zu einer Mischung mit harmonisch-milden, fruchtigen Note vereinen. Die Mischung hat eine sehr geringe, milde Säure und besticht durch einen...
Inhalt 0.25 Kilogramm (23,16 € * / 1 Kilogramm)
ab 5,79 € *
TIPP!
Weihnachtsmischung Black Edition
Weihnachtsmischung Black Edition
Die Weihnachtsmischung beinhaltet sehr feine süd- und mittelamerikanische Hochland-Arabicas, welche sich zu einer Mischung mit harmonisch-milden, fruchtigen Note vereinen. Die Mischung hat eine sehr geringe, milde Säure und besticht...
Inhalt 0.25 Kilogramm (23,16 € * / 1 Kilogramm)
ab 5,79 € *
Zambia AAA Plus Munali
Zambia AAA Plus Munali
Aus Kenia und Tansania eingeführt erreichte der Kaffee Zambia zu Anfang des 20. Jahrhunderts. Heute sind normalgroße, aber auch Riesen- und sog. Perlbohnen von dort erhältlich. Angebaut wird der Kaffee entlang der Gebirgsgruppe Mt....
Inhalt 0.25 Kilogramm (19,64 € * / 1 Kilogramm)
ab 4,91 € *
Zimbabwe Smaldeel Estate
Zimbabwe Smaldeel Estate
Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE Zimbabwe Smaldeel Estate AA Plus Kaffee aus dem Land der berühmten Victoria Wasserfälle Simbabwe hat perfekte Wachstumsbedingungen für den Kaffee, der hauptsächlich im östlichen Hochland...
Inhalt 0.25 Kilogramm (19,24 € * / 1 Kilogramm)
ab 4,81 € *
4 von 4

Röstkaffee gemahlen oder als Bohnen kaufen?

Wenn es um den Geschmack geht, ist die Antwort einfach. Frisch gemahlen schmeckt Röstkaffee am besten. Je kürzer die Zeit zwischen dem Mahlen und der Zubereitung des Kaffees, desto aromatischer schmeckt er. Natürlich muss dabei auch der Mahlgrad stimmen.

Röstkaffee gemahlen

Wie lange kann ich die Kaffeebohnen lagern?

Unsere Bohnen werden in einer Schutzverpackung mit Aromaventil ausgeliefert. Frisch gerösteter Kaffee gibt bis zu 14 Tagen nach der Röstung CO2 ab. Durch das Überdruckventil kann die Verpackung nicht platzen. Wer seine Kaffeebohnen lagern möchte, sollte dies nicht zu lange ausdehnen.

Kaffeebohnen sollten innerhalb von 6-8- Wochen verbraucht werden. Darüber hinaus verlieren sie an Aroma. Ist der Röstkaffee gemahlen, verringert sich diese Zeit auf 2-3 Wochen.


Kaffeepulver hat eine größere Oberfläche als Kaffeebohne. Dadurch oxydieren vor allem die Fette und Öle schneller. Das macht sich im Geschmack deutlich bemerkbar.

Guter Röstkaffee braucht Zeit

Von der grünen Kaffeebohne bis zum Röstkaffee ist es ein weiter Weg mit einigen Stationen. Eine der wichtigsten kommt zum Schluss – das Rösten.
Kaffeebohnen sind regelrechte Geschmacksbomben. Über 800 Aromastoffe sind in ihnen verborgen. Damit sie hervorkommen und sich entfalten, mögen sie es heiß, aber nicht zu sehr. Vor allem jedoch brauchen sie Zeit.

Rohkaffee und Röstgrade von Röstkaffee

Der Charakter eines Kaffees wird endgültig erst durch Art und Weise seiner Röstung geprägt. Bei hohen Temperaturen verändern sich die physikalischen und chemischen Eigenschaften des Rohkaffees d.h., sein Farbe, der Geruch, die Dichte und sein Geschmack.

Beim Rösten muss es knacken

Während des Röstens verkohlen langsam die pflanzlichen Fasern und das in ihnen enthaltene Wasser verdampft. Röstgase und Wasserdampf erhöhen den Druck in der Bohne, diese quillt auf und ihre Zellwand bekommt Risse. Dabei knacken sie deutlich hörbar. In der Fachsprache wird dies „first crack“ genannt.

Erfahrene Röstmeister wissen, dass sich jetzt komplexe Geschmacksstrukturen entwickeln. Die Säuren werden abgebaut, Zucker beginnt zu karamellisieren, der Bohnenfettgehalt nimmt zu und die Zellstruktur geschwächt.


Ab etwa 100°C beginnt die Braunfärbung der Bohnen. Zwischen 200 bis 240 °C knacken sie zum zweiten Mal (second crack). Der Röstkaffee ist fertig geröstet.


Das Zeitfenster für diesen Prozess beträgt nur wenige Minuten, bevor die Bohnen vollständig verkohlen.

Wann die Bohnen in dieser Zeit aus dem Röster in das Sieb fallen, entscheidet der Röstmeister. Auch die Hitzekurve basiert auf seinem handwerklichen Können und dem geplanten Geschmacksprofil. Aus diesem Grund schmecken die gleichen Bohnen aus verschiedenen Kaffeeröstereien unterschiedlich.

Nach der Röstung müssen die Bohnen möglichst schnell abgekühlt werden, da sie sonst weiter garen. Bei der Trommelröstung fallen sie aus der Rösttrommel auf eine gelochte Siebschale mit Rührstab und Luftabzug. Dort kühlen sie in ca. 10 Minuten ab.

Das Know-how des Röstmeisters, die Röstdauer, Temperatur und die nachfolgende Kühlmethode der heißen Bohnen entscheiden über die Qualität. In unserer Kaffeerösterei wird zwischen 19 bis 24 Minuten bei 180°-215°C in einem Trommelröster geröstet.